Ingo Kamps im Interview

Ingo Kamps im Interview

Heute haben wir das Geburtstagskind Ingo Kamps im Interview. Ingo sieht insbesondere im Mobile Marketing große Chancen für Affiliates und Advertiser Umsätze steigern zu können.

Heute gibts den 5. Teil unserer Reihe „Vorstellung der Top Speaker der Affiliate Tactixx 2014“. Im Interview heute das Geburtstagskind: Ingo Kamps, Gründer und Geschäftsführer von Cayada. Daher ein ganz großes Happy Birthday vom gesamten affiliatemarketing.de Team.

Lieber Ingo stell Dich doch mal bitte vor: Wer bist Du und wie bist Du eigentlich zum Affiliate-Marketing gekommen?

Hallo, ich bin Ingo Kamps, zum Zeitpunkt dieses Interviews 37 Jahre jung und seit 2004 Geschäftsführer der in Berlin gegründeten cayada GmbH. 2012 zog das Unternehmen dann nach München. cayada ist ein Unternehmen für performance-basierte, digitale Werbung und in dieser Eigenschaft Mitglied des zanox VIP Clubs und affilinet Top Publisher. Erste Berührungspunkte mit dem Affiliate Marketing gab es bereits zum Ende des letzten Jahrtausends, als ich erste Gehversuche mit dem Amazon Partnerprogramm unternommen habe. Das erste sehr erfolgreiche eigene Produkt wurde dann das Shopping-Portals Cheap-Charlie, dass es auch heutzutage noch gibt.

Was sind aus Deiner Sicht die momentan größten Herausforderungen im Affiliate-Marketing?

Bezugnehmend auf das Thema meines Vortrags bei der Affiliate TactixX nenne ich zunächst einmal die noch ungenügende Advertiser-Infrastruktur für das Mobile Affiliate Marketing. Die steigende Bedeutung des Kanals haben inzwischen fast alle Werbekunden erkannt, dennoch leisten sich viele Marktteilnehmer noch den Luxus, noch nicht die Voraussetzungen für performance-basierte Mobile Werbung geschaffen zu haben. Häufig fehlt selbst noch das Notwendigste – eine mobile Version des eigenen Online-Shops. Aber auch fehlendes Tracking, Werbemittel und Produktlisten sind weiterhin ein Hemmschuh.

Auch abseits des Mobile Kanals steht Affiliate Marketing vor einigen Herausforderungen, um als wirklich gewinnbringender Kanal wahrgenommen zu werden und Kritikern den Wind aus den Segeln nehmen zu können. Stellvertretend sei an dieser Stelle die Behandlung von Abgriff-Sales durch Gutschein-Portale, eine wirklich(!) konsequente Ächtung und Verfolgung von Fraud sowie die Abkehr vom Last-Cookie-Wins-Modell genannt.

Was wird in diesem Jahr besonders wichtig und was besonders unwichtig für Affiliate-Marketing werden?

Mobile wurde in den letzten Jahren bei einer solchen Frage oft genannt, ohne in der Realität einen wirklichen Einfluss zu haben. Dies hat sich nun geändert. Die Online-Nutzung über Smartphones und Tablets steigt aktuell dermaßen schnell an (zulasten konventioneller Surf-Gewohnheiten), dass es selbst manchem Online-Marketer schwindlig werden kann. Die im Mobile Kanal erzielten Werbeumsätze bilden die stark steigende Nutzung mobiler Endgeräte noch nicht in Ansätzen ab, hier gilt es fürs Affiliate Marketing seinen Platz zu finden. Die Chancen sind da, die Technik ist da – nun muss noch besser umgesetzt werden. Außerdem wird 2014 eine weitere Konsolidierungswelle über das Affiliate Marketing hereinschwappen. Darüber wird sicherlich auch viel geredet werden.

Etwas wirklich Unwichtiges kann ich jetzt nicht direkt benennen. Ich bin aber gespannt, ob RTA und Big Data 2014 dem Hype gerecht werden. In ihrer Bedeutung werden beide Themen definitiv weiter zulegen – allerdings haben manche Anbieter in der Vergangenheit mehr versprochen, als letztendlich gehalten werden konnte.

Über welches Thema wirst Du sprechen und warum dürfen wir Deinen Vortrag/Podiumsdiskussion nicht verpassen?

Der Vortrag, den ich erfreulicherweise zusammen mit Thomas Bilz von zanox halten werde, trägt den Titel „Mobile Affiliate Marketing – State of the Union“. Dies zeigt schon deutlich, worum es gehen wird. Mobile und Online werden zukünftig zum Bereich Digital Marketing verschmelzen und da sollten Advertiser, Publisher und Agenturen wissen, wie sie die Kaufprozesse der Zukunft beeinflussen können.

Vielen Dank lieber Ingo
Keine News mehr verpassen!
Jetzt zum AFFILIATEMAKETING.DE Newsletter anmelden!

NO COMMENTS

Leave a Reply