Bot-Traffic kostet weltweit Milliarden!

Bot-Traffic kostet weltweit Milliarden!

0 85

Laut eine Studie von Solve Media sorgt Bot-Traffic weltweit jährlich für Schäden in Milliardenhöhe.

Eine Studie des amerikanischen Security Spezialisten Solve Media  hat ergeben, dass der weltweite Bot-Traffic weiterhin wächst und beängstigende Ausmaße annimmt. (Global Bot Traffic on Pace to Waste up to $9.5 B in 2013 Ad Budgets). Unter Bot-Traffic versteht man Internet-Traffic der ausschließlich von Maschinen generiert wird und nicht von tatsächlichen Usern. Der maschinell generierte Traffic gaukelt den Tracking-Systemen jedoch vor ein regulärer Besucher der Website zu sein und erzeugt somit gültige Klicks und Impressions. 

Ingesamt können mittlerweile bis zu 46% des globalen Web-Traffics und bis zu 35% auf mobilen Endgeräten. Es wurden bisher ausschließlich geografische Daten für die USA und UK Veröffentlich. Demnach werden in den USA 43% des Web-Traffics und 23% des mobilen Traffics durch Bots erzeugt. In Großbritannien können 44% des Web-Traffics und 32% des mobilen Traffics auf nicht menschliche Trafficquellen zurückgeführt werden. Spitzenreiter im Bezug auf Bot-Traffic sind übrigens China, Venezuela und die Urkaine für das stationäre Web. Singpur, Macao und Katar „führen“ im Bereich des mobilen Traffics

Soweit klingen die Zahlen schon sehr dramatisch. Viel extremer ist allerdings die Rechnung die Solve Media in der Folge aufstellt: In der Studie wird vermutet, dass die weltweiten Marketing-Budgets die in diesem Jahr für maschinellen Traffic ausgegeben werden eine Summe von bis zu 9.5 Milliarde US Dollar erreichen werden. Zum Vergleich, der OVK prognostiziert für 2013, dass das Gesamtvolumen im Online-Werbemarkt bei rund 7,18 Milliarden Euro liegen wird. 

Dies sind eigentlich eindeutige Zahlen die für einen Einsatz von Performance basierten Marketinginstrumenten sprechen. Selbstverständlich haben Advertiser auch hier teilweise mit Bot-Traffic zu kämpfen, allerdings hält sich der finanzielle Schaden in Grenzen. Die Publisher selbst müssen natürlich in jedem Fall weiterhin auf der Hut sein um ihre Werbeplätze weiterhin als qualitativ hochwertig verkaufen zu können. Solve Media bietet deshalb eine kostenlose Software an die es Publishern ermöglicht Bot-Traffic bereits im Vorfeld zu filtern und so ihren Advertisern eine saubere Kampagnenaussteuerung zu gewährleisten. 

Euer affiliatemarketing.de Team 

Keine News mehr verpassen!
Jetzt zum AFFILIATEMAKETING.DE Newsletter anmelden!

NO COMMENTS

Leave a Reply