Markus Kellermann

Am 11. November findet zum fünften Mal die Affiliate Conference statt. Affiliatemarketing.de hat hierzu mit dem Serieninitiator von Affiliate-Konferenzen, Markus Kellermann gesprochen. Was sich bei der Konferenz ändert, und wie er die Konferenz in der Zukunft ausbauen will hat uns Markus in einem kurzen Interview erzählt.

Lieber Markus, am 11. November findet zum fünften Mal die Affiliate Conference statt. Was unterscheidet die Affiliate Conference von anderen Online-Marketing-Konferenzen?

Die Affiliate Conference ist in Deutschland die einzige Konferenz, die sich als Fachkonferenz zu 100% dem Thema Affiliate-Management widmet.

Die Besucher-Zielgruppe sind dabei Affiliate-Manager, Advertiser, Agentur- und Netzwerk-Mitarbeiter, die sich weiterbilden wollen und von Experten der Affiliate-Branche wertvolle Insights zur Weiterentwicklung ihres Business bekommen möchten.

Du warst ja bis 2014 neun Jahre lang auch an der Organisation der Affiliate Tactixx beteiligt. 2015 gab es einen Strategiewechsel und die Tactixx bildet nun die Themen Affiliate und Display ab. Macht das Deinen Meinung nach Sinn?

Ob das Sinnvoll ist, müssen letztendlich die Besucher entscheiden und ob die Informationen ihrem Business weiterhelfen. Ich kann nur für die Affiliate Conference sprechen diese wird sich auch in den nächsten Jahren nur auf das Thema Affiliate-Management fokussieren.

Sicherlich kann es hilfreich sein, wenn man den Merchants auch Tipps gibt, wie man z.B. mit Retargeting oder RTB als performanceorientiertes Publishermodell den Umsatz weiter ausbauen kann. Allerdings sollte das nur einen Teilbereich darstellen, da ja Affiliate-Marketing wesentlich vielschichtiger ist.

Zudem ist es mir wichtig, dass wir uns immer auch auf die Grundlagen des Affiliate-Marketings besinnen und das sind nach wie vor auch die klassischen Affiliate-Publishing-Modelle und v.a. auch die wichtige Kommunikation mit den Affiliates, deswegen wird auch das Partner-Management auf der Affiliate Conference weiter ein tragende Rolle spielen.

Welchen Themen werden auf der kommenden Affiliate Conference präsentiert?

Wir bleiben auch in diesem Jahr unserer Strategie treu. Daher wird es auch 2015 wieder drei Themenblöcke geben. Im ersten Teil geht es um Tipps und Insides zum Partnerprogramm-Management, im zweiten Teil um Trends und neue Publisher-Modelle und im dritten Teil um News und Entwicklungen der Affiliate-Netzwerke. Das vollständige Programm wird ab Juli mit den neuesten Trends vorgestellt werden.
Eine Konferenz sollte immer einen Mehrwert für die Teilnehmer schaffen, damit diese mit den Informationen und Trends ihr Geschäft optimieren und den Umsatz steigern können.

Daher gehören praktische Tipps zum Thema Partner-Management, die richtige Kommunikation mit Affiliates und neue Publisher-Trends auch weiterhin zu den Kernthemen der Affiliate Conference.

Affiliate-Marketing wird nicht automatisiert möglich sein. Es bleibt weiter ein People´s Business und hierzu ist es für jeden Affiliate-Manager wichtig, sich weiterzubilden und auf dem aktuellen Stand zu bleiben.

Dass wir mit dieser Ausrichtung den richtigen Wege gewählt haben, zeigt uns auch die Teilnehmerumfrage der letzten Affiliate Conference. So haben 100% der Teilnehmer angegeben, dass die Veranstaltung ihre Erwartungen erfüllt hat. 65% konnten zudem neue Ideen und Trends für ihr Business mitnehmen. Dieser Wissensvorsprung hilft vielen Unternehmen, ihre Umsätze auszubauen und sich weiterzuentwickeln.

Bis zum 15.06. haben übrigens Speaker noch die Möglichkeit sich über das Call-for-Speakers-Formular mit einem Thema für einen Vortrag zu bewerben.

Hast Du Pläne, die Affiliate Conference weiter auszubauen?

Auch hier wird sich 2015 an unserer Strategie nichts ändern. Wie gehabt, wollen wir möglichst vielen Teilnehmern die Möglichkeit bieten, Know-how zu erhalten. Deswegen gibt es die limitierten Super-Early-Bird-Tickets auch bereits ab 99,- Euro, was für eine Fachkonferenz dieser Art einen unschlagbarer Preis darstellt (Hier gehts zur Konferenz).
Natürlich gibt es Überlegungen, die Konferenz zu vergrößern und z.B. ins Kempinski am Flughafen auszuweichen, aber hierzu benötigt man als Veranstalter auch die entsprechende Nachfrage. Daher werden wir uns die Entwicklung in diesem Jahr anschauen und dann für nächstes Jahr weiter planen.

Wichtig ist uns allerdings immer, dass das Preis-Leistungsverhältnis für die Besucher stimmt und deswegen muss man als Veranstalter abwägen, wie weit man gehen möchte und auch kann.

Was allerdings auf jeden Fall schon in der Planung ist, ist die Expansion der Affiliate Conference in weitere Länder. Als internationale Digital-Marketing-Agentur sind wir mit der xpose360 (als Veranstalter der Affiliate Conference) für unsere Kunden in verschiedenen Ländern aktiv. Und dabei gibt es noch einige Länder, wo das Thema Affiliate-Marketing noch stark am Wachsen ist. Dort haben wir bereits einige Länder im Fokus, in denen wir dieses und nächstes Jahr das erste Mal die Affiliate Conference als neue Fachkonferenz etablieren wollen. Allerdings sprechen wir damit dann ganz gezielt Besucher in den jeweiligen Ländern an und wollen keine Konferenz für deutsche Besucher in anderen Ländern schaffen, das macht aus meiner Sicht keinen Sinn.

Parallel zur Affiliate Conference findet ja am 11. November auch die 10-jährige Jubiläumsveranstaltung der Affiliate NetworkxX statt. Was habt ihr dort geplant?

Zuerst einmal möchte ich mich auf diesem Wege bei allen bisherigen Besuchern und v.a. auch Sponsoren für die langjährige Treue bedanken. Es ist nicht selbstverständlich, dass eine Networking-Veranstaltung dieser Art zweimal jährlich immer wieder mehrere hundert Besucher aus ganz Deutschland anzieht und das über fast 10 Jahre hinweg.

Wir wollen aus der 20. Affiliate NetworkXX daher ein großes Fest für die ganze Affiliate-Branche machen. Hierzu sind wir bereits in der Planung für einige Überraschungen.

Und um die Treue der NetworkxX-Besucher zu belohnen, wird es ab Anfang Mai auch für die Affiliate NetworkxX limitierte Super-Early-Bird-Tickets zum Schnäppchenpreis von nur 9,99 Euro geben. Wie immer sind dabei alle Getränke und das Essensbuffet für die Besucher komplett kostenlos.

Und noch eine abschließende Frage: Wie wird sich das Affiliate-Marketing in den nächsten Jahren verändern?

Das ist in der Tat keine leichte Frage. Aufgrund der Dynamik im Affiliate-Marketing ist es wirklich nicht einfach die Entwicklung für die nächsten Jahre voraus zu sagen. Aber aus meiner Erfahrung und durch viele Gespräche mit Unternehmern und Online-Marketing-Verantwortlichen ist die Entwicklung im Bereich Multi-Channel-Tracking auch für die Affiliate-Branche ein zukunftsweisendes Thema.

Immer mehr Unternehmen analysieren die verschiedenen Marketingkanäle und Touchpoints bis zum Kaufabschluss und v.a. die Werthaltigkeit und Assists der unterschiedlichen Traffickanäle und auch Publishermodelle. Dabei wird auch immer mehr die Nachhaltigkeit und auch der Anteil der inkrementellen Sales der verschiedenen Publisher aus den Bereichen Content, Gutscheine, Cashback, E-Mail-Marketing, Preisvergleicher usw. gemessen und bewertet.

Das Netzwerk zoobax hat hier bereits einen richtigen Weg eingeschlagen. Ist es doch das erste Netzwerk, welches Publisher anhand der Customer Journey vergüten kann. Ob sich diese Vergütungsmethode durchsetzen wird werden die kommenden Monate und Jahre zeigen.

Die große Chance für die Affiliates besteht natürlich darin, dass aufgrund der Erkenntnisse Content-Publisher durch neue Vergütungsmodelle endlich wieder fair vergütet werden und auch anderen Publisher-Modellen eine höhere Wertigkeit aufgrund von Sales-Assists zugewiesen bekommen.

Dieser Thematik müssen wir uns also in den nächsten Jahren intensiv stellen und dementsprechend als Agentur die Unternehmen auch proaktiv beraten und unterstützen.

Vielen Dank für das spannende Interview. Hier gibt es noch ein paar Impressionen der letztjährigen Affiliate Conference.

Keine News mehr verpassen!
Jetzt zum AFFILIATEMAKETING.DE Newsletter anmelden!
Review overview
Interessant
Konferenz
Daniel Woyteczek
Daniel beschäftigt sich seit 15 Jahren mit dem Thema Online Marketing. Er war in verschiedenen Managementfunktionen u.a. bei Ebay, zanox und Tradedoubler beschäftigt. Heute berät er verschiedene Unternehmen in Fragen rund um das Thema Customer-Journey-Tracking und Data Driven Display Marketing.

Ähnliche Artikel

NO COMMENTS

Leave a Reply